19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7331 Brieftext


Geschrieben am: Montag 30.01.1854
 

Frankfurt a/M. d. 30t Jan. 1854.

Geehrtester Herr Director.

So sehr uns Ihr erster Zusagebrief erfreute, so unangenehm mußte der Zweite, diese Zusage wieder aufgebende, uns berühren u. dieß um so mehr als sich die Kunde, man würde Sie mit Ihrer Frau Gemahlin bei uns sehen, hören, rasch verbreitet hatte. Mit dem aufrichtigsten Bedauern erhalten Sie, Ihrem Wunsche zufolge, die eingesandte Symphonie hierbei wieder zurück. Die Direction d.M. hofft u erwartet nun Sie nächstes Jahr unseren hiesigen Kunstfreunden vorstelle zu können u. empfiehlt sich Ihnen u. dero Frau Gemahlin bis dahin mit dem Unterzeichner, in achtungsvoller
Ergebenheit
für die Direction der
Frftr. Museum Gesellschaft
Carl Fried. Wecker

  Absender: Wecker, Carl Friedrich (1676)
  Absendeort: Frankfurt
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
1122f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.