19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9034 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 21.01.1859
 

CLARA SCHUMANN AN FRANZ VON HILLEPRANDT IN SALZBURG
BRÜNN, 21. JANUAR 1859
Brünn d. 21 Jan:
1859.
Geehrtester Herr,
herzlich danke ich Ihnen für Ihre freundlichen Zeilen, leider aber sind die Umstän-
de in Linz so ungünstig für ein Concert, daß ich diese Reise aufgeben muß.
Wie gern ich einmal die Vaterstadt des göttlichen
Mozart
gesehen hätte, brauche
ich Ihnen nicht zu versichern – wäre nur die Reise nicht eine so beschwerliche, gern
unternähme ich sie, auch ohne Linz; ich hörte aber, daß Salzburg selbst von dort noch
1 1/2 Tagereise seÿ, woran ich gar nicht gedacht hatte. Durch die Eisenbahnen hat man
alle Begriffe von eigentlicher Entfernung verloren.
Vielleicht führt mich mein Weg einmal im Sommer nach Salzburg, was ich mir
längst gewünscht; dann erlauben Sie mir gewiß, daß ich Sie aufsuche, und persönlich
Ihnen nochmals danke.
Mich Ihnen hochachtungsvoll empfehlend verbleibe ich
Ihre
ergebne
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Brünn
  Empfänger: Hilleprandt, Franz von (2438)
  Empfangsort: Salzburg
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.